UNTERSTÜTZUNG DURCH ›KRISEN-ZiB‹

Gerade die Isolation in der Corona-Krise beeinträchtigt viele schwerkranke und sterbende Menschen im Pflegeheim sehr stark in ihrer Lebensqualität und bei Ihren persönlichen Bedürfnissen.
Das neue Programm ›Krisen-ZiB – Zeitintensive Betreuung im Pflegeheim‹ unterstützt stationäre Pflegeheime in Zeiten von Corona, schnell und unbürokratisch. Zusätzliche, individuelle Betreuungszeit, sich einfach mal zum Patienten setzen, Aufmerksamkeit schenken – das bietet ›Krisen-ZiB‹.

Speziell ausgebildeten Palliativ-Fachkräfte werden für das Programm in einem festgesetzten Rahmen von Ihrer regulären Arbeit freigestellt, um sich in dieser Zeit intensiv um die betroffenen Bewohner zu kümmern.

Die Gesamtkoordination des Projekts, das insgesamt von sieben Institutionen (meist Hospizvereinen) bayernweit umgesetzt wird, obliegt der ›Paula Kubitscheck-Vogel-Stiftung‹ (München).
Im Landkreis Freising läuft Krisen-ZIB unter der Regie des ›Ambulanten Palliativ-Teams‹ und der ›Hospizgruppe Freising‹. Es wird hauptsächlich refinanziert aus Fördermitteln der ›Stiftung Zukunft Mensch‹, von der bei uns die Verwaltungskosten und die Personalkosten von sechs Pflegekräften getragen werden.

Vier Pflege-Einrichtungen im Landkreis Freising werden bereits durch ›Krisen-ZiB‹ unterstützt.
Am 1. April ist es im ›AWO-Seniorenpark Moosburg‹ angelaufen, am 1. Mai kamen der ›Seniorenpark Schönblick Nandlstadt‹ sowie die ›Vitalis-Senioren-Zentren Marzling und Freising‹ dazu hinzu.

„Die zusätzliche Zeit der “Krisen-Kräfte” ist aktuell so viel wert. Sie ist für unsere Bewohner in Zwangsquarantäne ein großer Gewinn und entlastet die angespannten Nerven unserer Mitarbeiter enorm. “ Das ist das Fazit der Heimleitung im AWO-Seniorenwohnpark Moosburg nach einem Monat. „Auch Angehörige sind dankbar für jede Minute die sie ihre Mutter oder ihren Vater aktuell mehr betreut wissen, dürfen sie ja selbst im Moment nicht ins Haus und für sie da sein.“

Geplant ist, dass die reguläre ›Zeitintensive Betreuung im Pflegeheim‹ auch nach der Corona-Krise aufrecht erhalten ausgebaut wird.